Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bug Report /var/log
#1
Hallo Jens
Im aktuellen Build füllt ihr die /var/log/daemon.log massiv ab.
Somit füllt ihr in kürzester Zeit den Mount Point /var/log ab.

tmpfs           100M    100M     0  100% /var/log

Bitte beheben.

Gruss
admins
Reply
#2
Hallo admins,

was steht denn drin?

Gruß Jens
Reply
#3
Komisch, auf meinem Testsystem passiert das nicht.

Quote:/dev/root        15G    4,4G  9,5G   32% /
devtmpfs        460M       0  460M    0% /dev
tmpfs           464M    3,9M  460M    1% /dev/shm
tmpfs           464M     24M  441M    6% /run
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           464M       0  464M    0% /sys/fs/cgroup
tmpfs           100M    4,0K  100M    1% /var/tmp/smartpi
tmpfs           100M    4,9M   96M    5% /var/log
/dev/mmcblk0p1   41M     21M   21M   51% /boot
tmpfs            93M       0   93M    0% /run/user/1000


Probier mal diese aus.
(entpacken und nach /usr/local/bin kopieren)


Attached Files
.zip   smartpiftpupload.zip (Size: 3,24 MB / Downloads: 1)
.zip   smartpiserver.zip (Size: 3,79 MB / Downloads: 1)
.zip   smartpireadout.zip (Size: 3,78 MB / Downloads: 2)
Reply
#4
Kann das Problem bestätigen.

Code:
pi@smartpi:/var/log $ df -h
Dateisystem    Gr▒▒e Benutzt Verf. Verw% Eingeh▒ngt auf
/dev/root        15G    4,5G  9,5G   32% /
devtmpfs        460M       0  460M    0% /dev
tmpfs           464M       0  464M    0% /dev/shm
tmpfs           464M     47M  417M   11% /run
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           464M       0  464M    0% /sys/fs/cgroup
tmpfs           100M    4,0K  100M    1% /var/tmp/smartpi
tmpfs           100M    100M     0  100% /var/log
/dev/mmcblk0p1   41M     21M   21M   51% /boot
tmpfs            93M       0   93M    0% /run/user/1000

Code:
Feb 18 07:38:57 smartpi smartpi[434]: time="2018-02-18T07:38:57+01:00" level=info msg="## Shared File Update ## 2018-02-18 07:38:57 I1: 1.3402871669725496  I2: 4.785628162310438  I3: 0.19435077247121693  I4: 3.931255460461948  V1: 227.496  V2: 234.4146  V3: 235.1182  P1: 294.417558  P2: 965.078469  P3: 55.113507  COS1: 0.8824990909546231  COS2: 0.8842245931365563  COS3: 0.7326542716724129  F1: 49.96096799375488  F2: 49.98047637641546  F3: 49.98047637641546  "


daemon.log füllt das Verzeichnis auf
Reply
#5
Wir haben an der Ausgabe in der Version nichts geändert. Wir geben nur auf die Konsole aus.
Verwendet ihr unser neues Image basierend auf Debian stretch? Oder ist es noch jessie
Habt ihr selber die Software auf einem eigenen Image installiert?
Ich bräuchte da noch mehr Informationen.

Gruß Jens
Reply
#6
Ich vermute, das Problem tritt nur bei Stretch auf.
Wir starten dort den Readoutprozess als systemd-Service. Ich glaube, das sorgt dafür, dass die Datei vollgeschrieben wird.
Leider habe ich noch keine Lösung gefunden, in der service-Datei die Ausgabe zu verhinden.
Versucht mal als Abhilfe, das Loglevel in der /etc/smartpi auf fatal zu setzen.

Gruß Jens
Reply
#7
Der folgende Eintrag in der
/etc/smartpi
sollte das Problem schon wesentlich bessern.
Code:
# Valid log levels: panic, error, info, debug
loglevel               = panic
Reply
#8
(15.03.2018, 21:59)jens Wrote: Der folgende Eintrag in der
/etc/smartpi
sollte das Problem schon wesentlich bessern.
Code:
# Valid log levels: panic, error, info, debug
loglevel               = panic

Bei mir stand das Loglevel auf info. Habe es nun geändert. 

Installiert ist das Stretch-Image mit V 0.8.2

Grüße
Gregor
Reply
#9
(15.03.2018, 22:39)jens Wrote: StandardOutput=console
StandardError=console

Nächste Woche gibt es eine neue Version (Package und Image), die diese Datei ersetzt.

Gruß Jens

Eingefügt und bin mal gespannt...
Gibt es hier im Forum dann eine Info über die Verfügbarkeit der neuen Version (Package und Image)?

Grüße
Gregor

Auch interessant finde ich, wenn ich die Datei /var/log/daemon.log lösche oder leere wird diese wieder in der alten Form hergestellt und direkt wieder mit bei mir 68 MB an Datenmüll gefüllt Confused .
Reply
#10
Moin Gregor,

ganz löst dass das Problem noch nicht. Ein

Code:
StandardOutput=null
StandardError=null

ist besser.

Die Logdatei bitte so löschen:

Code:
sudo rm /var/log/daemon.log
sudo rm /var/backup/log/daemon.log

sollte helfen.
Um die SD-Karte zu schonen, haben wir das /var/log Verzeichnis in eine Ramdisk gelegt. Beim Herunterfahren werden die Logdateien nach /var/backup/log kopiert und beim Booten wieder zurück kopiert.

Daher müssen beide gelöscht werden.

Wenn das Verhalten nicht gewünscht ist, bitte die Datei /etc/init.d/ramdiskvarlog löschen.
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 2 Guest(s)